Auszubildender zum Feinwerkmechaniker
Claas Kückens

„Als Auszubildender bearbeitet man hier zum Beispiel verschiedene Metallwerkstoffe mit handgeführten Werkzeugen wie Feilen, Sägen oder Bohrern. Am Ende des Tages sieht man, was man geschafft hat. Das gefällt mir gut.“

Seit August 2016 bin ich in der Ausbildung zum Feinwerkmechaniker bei LABOM. Ich kenne die Firma schon etwas länger. Entschieden habe ich mich für diesen Beruf, da ich ein tolles Schulpraktikum im Bereich der Feinwerkmechanik absolviert habe. Da wusste ich schon ungefähr, was mich hier erwartet.

Auszubildende
Auszubildender